Sonntag, 26. November 2017

Schokoverpackung

Ich habe mal wieder L...Schokolade verpackt und dafür das Envelope Punch Board benutzt. Weiter unten siehst Du die Maße ausgerechnet für eine flache Tafel. Das tolle Stempelset mit dem Rentier gab es leider nur für kurze Zeit..

Das tolle Papier mit dem Schimmereffekt passt so richtig gut zur Weihnachtszeit. In die Schleife habe ich einen Kunstzweig gebunden und dann noch mit 2 Sternen aus den Thinlits "Geschmückter Stiefel" verziert. Die haben diesen netten Stickrand. Aus diesen Thinlits kommt auch die Weihnachtsglocke..

   Du brauchst ein Stück Karton in den Maßen 20,5 x 20,5 cm. Dann legst Du bei 12,3 cm im Envelope Punch Board an, puncht, ziehst die Falzlinie nach und drehst den Bogen 90 Grand nach links.  Bei den nächsten 3 Seiten legst Du die Nase vom Board auf die eben gemachte Falzlinie (Du achtest jetzt nicht auf die cm) puncht und ziehst wieder die Falzlinie nach. Wenn Du alle 4 Seiten fertig hast drehst Du den Bogen nach links weiter und legst ihn jetzt bei 13,9 cm an. Ich habe mir dabei mit einem Maßband geholfen (das Punchboard endet bei 13 cm). Bei dieser Runde puncht Du nicht sondern ziehst nur die Falzlinie nach, drehst weiter und setzt wieder die Nase auf die eben gemachte Falzlinie und ziehst eine neue Falzlinie nach....
Auf der Rückseite wird der Karton dann geklebt. Links und rechts habe ich die Spitzen abgeschnitten. Die untere Spitze ist geklebt und in die obere habe ich ein Loch gestanst, in das ich das Band durchgezogen habe. Jetzt brauchst Du auf der Vorderseite nur noch die Schleife binden und die Deko raufsetzen.
Folgende Stampin'UP! Produkte habe ich verwendet:
Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl - Independent Stampin' Up! Demonstrator.

Eine schöne Woche wünscht Dir Susanne

Montag, 30. Oktober 2017

Knicklichter

Es ist so turbulent gewesen in der letzten Zeit, dass ich gar nicht zum Posten gekommen bin. Das werde ich jetzt aber wieder nachholen. Hier liegen etliche Sachen, die nur darauf warten, dass ich sie mal in den Blog stelle. Mit den Knicklichtern fange ich mal an, denn jetzt kommt wieder die dunkle Jahreszeit. Und Knicklichter auf der Fensterbank bringen eine sehr gemütliche Stimmung ins Haus....
 Als Tischdekoration haben wir auf der Arbeit das weiße und das Modell mit den Vögeln benutzt. Da wir bunte Servietten und farbiges Tischband hatten, brauchten wir schlichte Knicklichter.

Wir hatten insgesamt 6 Tische und 12 Knicklichter. Damit kam eine sehr nette Stimmung auf...Natürlich kannst Du das Knicklicht auch noch oben am Hals mit einer Kordel und ausgeschnittenen Blättern oder Blüten dekorieren. Bei uns passte das nicht.Deswegen sind diese beiden Modelle ganz und gar schlicht geblieben..
Das Transparentpapier lässt sich aber auch sehr gut bestempeln. Allerdings muss die Farbe anschließend etwas trocknen. Wenn Du das bestempelte Blatt ins Licht hältst, siehst Du, ob die Farbe bereits abgetrocknet oder noch leicht feucht ist.

Die Sonnenblume ist mein Favorit. Aber auch die Blätter sehen richtig gemütlich aus...

Verwendet habe ich die ganz normale Stempelfarbe von Stampin'UP! und den Farbkarton A4 Pergament

Montag, 9. Oktober 2017

Winterlandschaft mit Stampin'UP!

Für diese Winterlandschaft habe ich aus einem Bogen Schreibpapier einfach Hügel ausgeschnitten und diese mit einem Fingerschwamm und der Stempelfarbe "Marineblau" eingetuscht.
Auf die eine Karte habe ich aus den Edgelitsformen "Weihnachten daheim" die Häuser mit der Kirche ausgeschnitten. Dafür brauchst Du ein Stück in flüsterweiß in 10 cm Höhe. Wenn Du noch keine BigShot hast, kannst Du die Karte aber auch mit den Motiven aus dem Set "Nature Sings"bestempeln.
Aber auch auf einer Pizzaschachtel macht sich das Motiv richtig gut..

Wie genau Du die Karte gestalten kannst, zeige ich Dir wieder in dem nachfolgenden Video:


Folgende Stampin'UP! Produkte habe ich verwendet:

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl - Independent Stampin' Up! Demonstrator.